Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[49]

Umweltfreundliche Premiere auf der SMM: Neue wassergeschmierte Stevenrohrlösungen von SKF

20180905_SKF_SMM_Simplex_BlueRun_1

Premiere auf der SMM: Eine neue Simplex BlueRun-Stevenrohrlagerbuchse TPW (Thermoplastisches Polyurethan für umweltfreundliche Wasserschmierung) von SKF samt Trägerbuchse aus Bronze.

20180905_SKF_SMM_Simplex_BlueRun_2

Weitere SMM-Neuheit: Das neue Simplex BlueRun-Verschleißmesssystem von SKF liefert kontinuierlich zuverlässige Zustandsinformationen, damit der Anwender den erforderlichen Austausch von Lagerbuchsen vorausschauend planen kann.

2018 September 05, 14:00 CET

Auf der gerade laufenden SMM in Hamburg präsentiert SKF erstmals eine neuartige, wassergeschmierte Stevenrohrlösung: Mit „Simplex BlueRun“ bietet das Unternehmen seinen Kunden ein umweltfreundliches Produktsortiment, das sowohl die Vessel General Permit (VGP) 2013- als auch die PolarCode-Vorschriften erfüllt.

Göteborg / Schweinfurt, den 05. September 2018

Das heute auf der SMM vorgestellte, wassergeschmierte Stevenrohrportfolio von SKF umfasst Simplex BlueRun-Polymerlagerbuchsen, -Trägerbuchsen, ein Verschleißmesssystem und ein Wasserqualitätssystem. Dank der Wasserschmierung entspricht das neue Komplettpaket von SKF den VGP 2013- und PolarCode-Vorschriften. Das ermöglicht es den Reedern, ihre Schiffe auch in speziellen Schutzgebieten zu betreiben und ihre Umweltbilanz weiter zu verbessern.

Die neuen Simplex BlueRun-Stevenrohrlagerbuchsen TPW (Thermoplastisches Polyurethan für Wasserschmierung) von SKF sind in geteilter und ungeteilter Ausführung erhältlich. Beide Optionen können für Binnen- und Seewasser sowie für offene und geschlossene wassergeschmierte Stevenrohrsysteme eingesetzt werden.

Darüber hinaus bietet SKF Trägerbuchsen aus Bronze an. Diese Trägerbuchsen umschließen die wassergeschmierte Simplex BlueRun-Buchse und können entweder mit einem Epoxyharz im Stevenrohr vergossen oder direkt eingepresst werden.

Das neue Simplex BlueRun-Wasserqualitätssystem von SKF filtert und behandelt Seewasser und pumpt es dann durch das Stevenrohr – zur Schmierung, Kühlung und Spülung. Auf diese Art und Weise wird nicht nur eine Überhitzung vermieden, es werden auch Feststoffe schonend aus dem Stevenrohrsystem gespült. Dabei lässt sich das System ebenso als „Stand Alone“-Lösung betreiben wie als vollintegraler Bestandteil des Steuerungs- und Überwachungssystems des Schiffs: So oder so eignet sich die SKF Lösung auch für unbemannte Maschinenräume.

Das neue Simplex BlueRun-Verschleißmesssystem von SKF liefert kontinuierlich zuverlässige Zustandsinformationen, damit der Anwender den erforderlichen Austausch von Lagerbuchsen vorausschauend planen kann. Zu diesem Zweck hat SKF zwei identische Wirbelstromsensoren in die Lagerbuchse eingebaut. Diese mit einer Analyseeinheit verknüpften Sensoren messen berührungslos die Position der Welle. Die Messung erfolgt bei Stillstand der Welle, sodass nur die Wanddicke der Lagerbuchse die Position der Welle bestimmt. Dadurch lässt sich die Abnutzung des Lagers bestimmen und gibt Auskunft, wann ein Austausch erfolgen muss.

Selbstverständlich können die neuen Lösungen mit den bereits etablierten Simplex-Dichtsystemen von SKF (wie z. B. der Simplex-Lippendichtung, der Simplan-Gleitringdichtung und der Carboplan Surface Axial-Gleitringabdichtung) kombiniert werden.

Durch mehr als 70 Jahre Erfahrung im Bereich der Wellenkomponenten bietet SKF – von Beratung über Installation und Retrofit-Service bis hin zur weltweiten Ersatzteillieferung – genau die Lösung, die der jeweilige Schiffsbetreiber für seine individuellen Ansprüche benötigt.

Dazu Michael Zollenkopf, Technischer Leiter für Wellenkomponenten bei SKF: „Mit der Einführung der wassergeschmierten Stevenrohrsysteme Simplex BlueRun können die Schiffsbetreiber auf eine weitere umweltfreundliche Simplex-Lösung von SKF zurückgreifen. Das neue Lagerbuchsenmaterial haben wir mehr als 11.000 Stunden unter realen Bedingungen getestet. Insofern sind wir sicher, unseren Kunden eine zuverlässige Lösung für eine Vielzahl an Schiffsarten anbieten zu können. Das umfasst auch Schiffe, die beispielsweise in Küsten- bzw. besonderen Schutzgebieten eingesetzt werden – wie etwa Kreuzfahrtschiffe, Fähren, Offshore-Versorgungs- oder Containerschiffe sowie Fischereiboote.“

Aktiebolaget SKF
        (publ)

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43, 
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2017 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 77,938 Mrd. SEK (ca. 8,2 Mrd. €) und beschäftigte 45.678 Mitarbeiter. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo