Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Optimierte Transportarten verbessern die Umweltverträglichkeit

Intermodale Lösungen von Italien in die Türkei

SKF Logistics Services wählte 2013 für seine Transporte von Airasca in Italien nach Istanbul in der Türkei eine andere Route. Diese beinhalten nun Roll-on-/Roll-off-Fährdienste von Süditalien nach Istanbul. Diese Maßnahme führte zu einer beträchtlichen Verbesserung der Transporteffizienz – der Transportweg wurde verkürzt, es wurde eine effizientere Seetransportart gewählt, und die Auslastungsrate der Transporte wurde verbessert. Dadurch wurden die Gesamtemissionen für diese Transportstrecke um 15 % reduziert, während die Emissionen pro Tonnenkilometer um ca. 40 % gesenkt wurden.

Biogas-Lkw

Alle Lkw-Transporte vom Werk in Göteborg zum Hafen erfolgen jetzt mit Lkw, die ausschließlich mit Biogas und Biodiesel betrieben werden. Dadurch wurden die für diese Aufgabe anfallenden CO2-Emissionen um zwischen 70 und 80 % gesenkt.

Binnenverschiffung schlägt Straßentransport

In Belgien begann SKF, für Transporte zwischen unserem Lager in Tongeren und dem Hafen von Antwerpen Binnenschiffe einzusetzen. Das Programm war ein großer Erfolg - seit 2007 wurden die Treibhausgasemissionen durch diese Transportart um mehr als 50 % verringert.

Reduzierung der Luftfracht nach Moskau

2012 kürzte SKF Logistics Services durch Umsteigen auf Straßentransport mit Erfolg eine Luftfrachtlieferung pro Woche zwischen dem Vertriebszentrum in Tongeren, Belgien, und dem Lager in Moskau.

Als Ergebnis wurden die Treibhausgasemissionen für diesen Lieferweg um 18 % vermindert, während das Transportvolumen gleichzeitig um 19 % zunahm.

Verantwortung gegenüber der Umwelt über die gesamte Produktlebensdauer - Environmental Care:

SKF logo