Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Lagertoleranzklassen

Performance and operating conditionsBearing type and arrangementBearing sizeLubricationOperating temperature and speedBearing interfacesBearing executionSealing, mounting and dismounting

Die Maß-, Form- und Laufgenauigkeit von Wälzlagern sind in Toleranzklassen festgelegt (→ Toleranzen). Zusätzlich zu den Toleranzklassen Normal, P6 und P5 fertigt SKF Lager mit noch höherer Genauigkeit entsprechend den Toleranzklassen P4, UP und weiteren. Informationen über SKF Lager mit höherer Genauigkeit als Toleranzklasse P5, siehe Hochgenauigkeitslager.
Die Toleranzklasse eines Lagers wird anhand der Anforderungen an die Lagerung hinsichtlich Laufgenauigkeit und Betriebsdrehzahlen ausgewählt (Diagramm 1).
Bei moderaten Anforderungen an die Laufgenauigkeit (→ Auswahl der Passungen) und mittleren Betriebsdrehzahlen (→ Drehzahlbegrenzungen) kommen Lager der Toleranzklasse Normal infrage. Bei überdurchschnittlichen Anforderungen an die Laufgenauigkeit und/oder das Drehvermögen sind Lager einer höheren Toleranzklasse mit eingeengten Toleranzen einzusetzen (Diagramm 1).
Welche Lager mit welchen Toleranzen gefertigt werden, sind in den jeweiligen Produktabschnitten angegeben.
SKF logo