Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

Sind Sie mit der Verwendung von SKF Cookies einverstanden?

Äquivalente Lagerbelastungen

Die äquivalente dynamische Lagerbelastung lässt sich folgendermaßen berechnen:

  • für den Radialrollensatz mit Hilfe von
    P = Fr
  • für den Axialrollensatz mit Hilfe von
    P = Fa + 4,4 M/d1

Die äquivalente statische Lagerbelastung lässt sich folgendermaßen berechnen:

  • für den Radialrollensatz mit Hilfe von
    P0 = Fr
  • für den Axialrollensatz mit Hilfe von
    P0 = Fa + 4,4 M/d1
Hierin sind
P=die äquivalente dynamische Lagerbelastung [kN]
P0
=die äquivalente statische Lagerbelastung, N
d1=Außendurchmesser des Innenrings [mm] (s. Produkttabelle)
Fa=Axialbelastung [kN]
Fr=Radialbelastung [kN]
M=Momentbelastung [kNmm]
SKF logo